Warum diese Form?

  • Kleine zeitliche Belastung der Beteiligten bei grösst möglichem Nutzen.
  • Jeder und Jede kennt die anderen Fachleute im angestammten Fachgebiet persönlich.
  • Ueber die Aktivitäten der übrigen Bereiche wird schriftlich informiert, bei Bedarf ist eine Mitgliedschaft in mehreren HKx möglich.
  • Wenn sich die Fachleute eines Bereiches treffen, sprechen alle die gleiche Sprache und jeder kann sich aktiv beteiligen.
  • Der Aufbau der einzelnen HKx kann unterschiedlich schnell erfolgen, ohne die anderen Bereiche in ihrer Tätigkeit zu hemmen. Wobei der gesamte Wert des Kompetenznetzwerkes aus der Summe der Beteiligten Bereiche und Personen entsteht.
  • Die Vertraulichkeit bei Projekten kann gewährleistet werden.
  • Kompetenzprobleme (Projektleitung, Netzwerkkoordination) werden vermieden.